Kletterhallen.net

Finde deine Kletterhalle

 

Kletterwerk (DAV Kletterzentrum) Radolfzell

sterne7 Bewertungen
Güttinger Strasse 17/1, 78315 Radolfzell, Deutschland, Tel.: 07732/959848, http://www.kletterwerk.de

Art:Kletterhalle
Maximale Höhe:15m
Grösse Kletterwand indoor:1600m²
Grösse Boulderwand:200m²
Vorstieg möglich:ja
Preise: Normal*9.99 €
DAV-Mitglieder:9.99 bis 9.00€
Preis nur bouldern:6.00€
*Preisangabe normal Entspricht immer dem Eintrittspreis zur teuersten Zeit ohne jedliche Ermässigungen, genaue und aktuelle Preisangaben bekommt ihr beim Hallenbetreiber

Kletterwerk (DAV Kletterzentrum) 4/5Gesamtwertung aus 7 Bewertungen
Gesamtwertung:sterne
Qualität Halle:sterne
Qualität Routen:sterne
Preis-Leistungs-Verhältnis:sterne
Atmosphäre:sterne

  • - blank

    (Kletterwerk (DAV Kletterzentrum), Radolfzell) von lu-2002 am 17.01.2013

    - sehr schöne halle - viele routen von ... bis ... - teilweisse sehr voll - nettes personal


  • Katastrophe - blank

    (Kletterwerk (DAV Kletterzentrum), Radolfzell) von Tobi am 09.08.2011

    Die Routen in Radolfzell sind die Routen, wenn man sich den Tag und den darauffolgenden auch noch richtig versauen will!! Richtig ohne Kopf geschraubt, unmögliche Züge in 7ern, die ich eigentlich sicher hochkomme! Und die Einteilung in technische und kraftige Routen stimmt überhaupt nicht. Mir verging der Spaß recht schnell, was vor allem den Routen geschuldet ist. Die Atmosphäre ist ganz angenehm und der Boulderraum ganz ok, ein bisschen heller könnter er sein. Die vielen verschiedenen Campusboardleisten gefielen mir. Zum trainieren ist diese Halle total ungeeignet, man bekäme bestimmt einen ganz komischen und schlechten Kletterstil. Am Preis konnte ich jetzt nicht meckern, trotzdem beschlich beim rausgehen das Gefühl, 7,5€ zum Fenster rausgeschmissen zu haben.


  • Gut aber nicht gut genug - blank

    (Kletterwerk (DAV Kletterzentrum), Radolfzell) von Josh +Katja am 08.10.2009

    Seit begin unseres Studums in Konstanz klettern und trainieren wir regelmäßig im Kletterwerk. Die Auswahl an Routen und Schwierigkeitsgraden ist gut und abwechslungsreich. Leider wird es mit der Hygiene und Sauberkeit in der Halle nicht so genau genommen. Der Boden ist schwarz und in die Dusche traut man sich auch als mutiger Kletterer nicht. Der Staub hängt schon dick an den Wänden, sodaß man davon ausgehen kann, dass keiner hier so wirklich nach dem Rechten schaut Die Freundlichkeit des Personals ist sehr unterschiedlich. So lässt einem die Leitung schon mal - trotz komplett leerer Halle- nicht einemal 5 Minuten vorher in die Halle, sondern beharrt auf die genaue Einhaltung der Zeit. Nicht einmal umziehen darf man sich vorher. Auch nach der Sicherheit schaut offenbar keiner. So sichern Besucehr vor dem Personal teilweise sehr abenteuerlich, ohne, dass man auch die Gefahren hingewiesen wird. Ansonstzen hat die Halle sehr viel Potential, dass allersdings besser genutzt werden sollte.


  • gutes Potenzial - schlecht genutzt - blank

    (Kletterwerk (DAV Kletterzentrum), Radolfzell) von Schwarzer am 03.04.2009

    Man fragt sich immer wieder warum die Schrauber in der Halle in Radolfzell nicht endlich mal einen Kurs bei jemanden machen der auch wirklich schrauben kann. Das Routen schön und gleichzeitig anspruchsvoll sein können beweisen z.B. die Routen im Aranea in Schaffhausen, im Kraftreaktor in Lenzburg, in den Boulderhallen in Zürich und Basel... Wenn man einen Schrauber beobachtet wie er in seiner eigenen 6c-Route nicht weiterkommt ist das schon aussagekräftig. Und der Boulderbereich ist sehr anspruchsvoll, Geegenheitsboulderer werden hier keinen Spass finden, aber das scheint auch nicht gewünscht zu sein. Schade, die Halle hätte Potenzial aber eine verfehlte Routenpolitik und schlechte Schrauber trüben das Ergebnis deutlich. Ich empfehle lieber etwas weiter zu fahren und in Schaffhausen, Zürich und Lenzburg Spass beim Klettern zu haben.


  • Beste Halle am See - blank

    (Kletterwerk (DAV Kletterzentrum), Radolfzell) von Kai am 22.01.2009

    So weit ich das Beurteilen kann ist das Kletterwerk die beste Kletterhalle am Bodensee. Große Routenauswahl und auch als Einsteiger kann man hoch hinaus, da es in der hohen Halle einige fünfen gibt. Spitze ist der vorhandene Hartware-Shop und das Bistro. So lässt es sich dort wunderbar mehrere Stunden aushalten. Auch die Sanitären Anlagen sind voll ausgestattet. Für dieses Leistungsspektrum zahlt man natürlich auch, aber es gibt unter der Woche Abendtarife.


  • Da ist mehr drin - blank

    (Kletterwerk (DAV Kletterzentrum), Radolfzell) von Axel am 16.08.2008

    Eigentlich eine schöne und große Halle, mit einem schönen Außenbereich, der allerdings aufgrund der Südlage auch schnell zu heiß werden kann. Wieso also nur 3 Punkte in der Gesamtbewertung? Ich habe lange überlegt, ob das hier 3 oder 4 Punkte sind und mit Sicherheit hat das Kletterwerk das Potenzial für 4 Punkte. Allerings war der Zustand der Routen im Sommer 08 recht schwach, weshalb ich derzeit nur 3 Sterne gebe. Grund: Die Routen sind teilweise schon über 1 Jahr alt. Einige Routen sind gar nicht ausgewiesen und im Außenbereich gibt es - wenn überhaupt - nur Bewertungen in Bereichen zwischen 5- bis 5+, 6- bis 6+, 7- bis 7+ usw. Diese Unschärfe ist absolut unnötig! Hier sollte dringend gehandelt werden. Auch der Boulderbereich ist etwas lieblos geschraubt und auf sehr sehr hohem Niveau. Als Gelegenheitsboulderer findet man hier nicht viel Betätigungsfläche. Kleiner Tipp an die Macher: Schaut mal ins Magnesia, dann seht ihr, wie ein Boulderbereich aussehen sollte. Ansonsten ist die Halle interesant gebaut. Das Toppas (auch hier war allerdings nur eins in Betrieb, das andere ausgefallen) ist eine schöne Ergänzung falls man mal alleine ist. Der Boulderbereich ist von der Anlage schön (was draus gemacht wurde s.o.). Es gibt einen Kinderbereich zum Klettern und Toben. Und auch der Bistrobereich ist angenehm. Für Abwechslung sorgt hier noch ein Tischfußball. Die Routen sind durchaus abwechslungsreich und interessant geschraubt. Die Bewertung ist auch hier (vgl. Stuttgart) geprägt vom pädagogischen Impetus: Der Anfänger, der in der Halle einen 6er schafft, soll das auch im Däle schaffen. In viele 6er im Däle sollte man aber auch nur einsteigen, wenn man einen 7er kann. Entsprechend sollte man auch die Schwierigkeitsbewertungen in Radolfzell interpretieren.


  • ECHT SUPER - blank

    (Kletterwerk (DAV Kletterzentrum), Radolfzell) von Jan am 07.05.2008

    Macht einen riesen Spass und man kann kann dort echt von leichten bis schweren Routen alles klettern.





Bergfreunde.de - Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor




  • emka Freizeitcenter Hirschau - 72070 Tübingen - ca. 9 km
  • k club - 34414 warburg - ca. 21 km
  • Climbmax - 70435 Stuttgart - ca. 23 km
  • Climbmax Stuttgart - 70435 Stuttgart - ca. 23 km
  • T-Hall - 60386 Frankfurt - ca. 23 km
  • DAV Kletterzentrum - Reutlingen - 72760 Reutlingen - ca. 27 km
  • OnSide - 09113 Chemnitz - ca. 30 km
  • Aranea Kletterzentrum - CH-8200 Schaffhausen - ca. 37 km